<
67 / 75
>
 
24.08.2016

Grazile Pracht

Mit Bambus und Gräsern macht der Garten auch im Spätsommer noch gute Laune
 
Ziergräser liegen seit einigen Jahren im Trend. Lange Zeit galten sie als nichtssagend und nahmen allenfalls eine Statistenrolle im Garten ein. "Dabei sind Bambus, Chinaschilf, Lampenputzergras und Co. auch ohne bunte Blüten äußerst vielseitig", weiß Gartenexpertin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Sie böten eine enorme Bandbreite in Größe, Form und Farbe und könnten dem langweiligsten Beet Struktur geben. Vor allem im Spätsommer, wenn andere Pflanzen längst verblüht sind, entfalten die zarten Schönheiten ihre ganze Pracht.

Immergrüner Sichtschutz
Als natürlicher Sichtschutz werden vor allem moderne Gartenbambus-Sorten, die keine Ausläufer bilden, immer beliebter, weil sie schnell wachsen und immergrün sind. Ihr filigranes grünes Blattwerk ist zu jeder Jahreszeit ein Hingucker und bietet besonders im Winter einen schönen Kontrast zur weißen Schneelandschaft. Damit die prachtvollen Halme lange Freude bereiten, sollten Gräser-Liebhaber auf die richtige Erde achten. So versorgt beispielsweise die neue "frux Bambus- & Gräsererde" die Pflanzen mit den nötigen Nährstoffen und sorgt für eine lockere, stabile Bodenstruktur - sowohl im Garten als auch im Kübel. Die Zusammensetzung der Spezialerde garantiert eine gute Strukturstabilität und eine hohe Wasseraufnahme. Der große Anteil an Stabilisatoren und Tonmineralien sowie die gute Silizium-Versorgung schaffen beste Voraussetzungen für gesunde Pflanzen. Unter www.frux.de gibt es weitere Informationen und eine Händlerübersicht.

Foto: djd/frux einheitserdewerk
Quelle: ivonne solbrig pr, Nordenham


Hamelner Garten- und Landschaftsbau GmbH
Am Frettholz 5
31785 Hameln

Telefon: 05151 / 938804
Telefax: 05263 / 946540

info@hamelner-galabau.de

by cybox
< schließen